Schulelternrat

Grundlage der schulischen Arbeit ist das Schulgesetz.

Im Niedersächsischen Schulgesetz (§ 88) heißt es


„Die Erziehungsberechtigten wirken in der
Schule mit“ 

 

in Klassenelternschaften, im Schulelternrat, als Vertreter/innen
im Schulvorstand, in Konferenzen und Ausschüssen.

 

Unser Schulelternrat (SER) setzt sich aus je einem/einer
gewählten Elternvertreter/in und einem/einer Stellvertreter/in pro Klasse
zusammen. Im Schulelternrat werden weitere Vertreter für verschiedene Gremien,
wie Schulvorstand, Gesamtkonferenz, Fachkonferenzen, Gemeindeelternrat sowie Kandidat/innen
für den Kreiselternrat gewählt.

 

 

Wir werden in unseren Sitzungen von der Schulleitung über
die aktuelle Schulsituation informiert und beschäftigen uns mit allen inhaltlichen
sowie organisatorischen Belangen des Schulalltages, um aktiv an der Gestaltung
unserer Schule mitzuwirken und zu ihrer steten Verbesserung beizutragen.

 

Unser Ziel ist es die Interessen der Eltern und ihrer Kinder
durch eine gute Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrern und Eltern zu vertreten.

 

Der Schulternrat stellt demnächst seine aktuellen Mitglieder
im Schaukasten in der Schule am Haupteingang vor, wo dann auch die neuesten
Informationen aus den Sitzungen aushängen.

 

Der SER freut sich über die Mitarbeit engagierter Eltern und
steht für Anregungen und Fragen jederzeit zur Verfügung.