Theaterstück "Wer küsst den Frosch?" (27.01.2012)

Eines Morgens wacht der Frosch in seinem Reifenbett auf und hat geträumt, jemand hätte ihn wachgeküsst. Als er dann auch noch sieht, wie glücklich die zwei Katzen sind, die sich gerade küssen, möchte auch er einmal geküsst werden und macht sich auf die Suche nach jemandem, der ihn küssen mag.

Aber der Storch hat einen zu spitzen Schnabel, die Schildkröte ist mit ihren 105 Jahren dann doch wohl zu alt für ihn und die Fliege glaubt, dass er sie doch nur fressen will und fliegt weiter. Aber auch die Maus will ihn nicht küssen, da er ihr zu grün ist und zu kleine Ohren hat. Vor den Stacheln des kleinen Igels nimmt der Frosch sich lieber in acht und der Hase küsst nur Möhren. 

Aber dann, in der nächsten Nacht, schleicht sich die Froschfrau an ihn heran und küsst ihn, weil sie ihn doch schon so lange mag. Da wacht er auf und die beiden schließen sich glücklich in die Arme.

[alle Schnappschüsse anzeigen]